Loading...

Zutaten

100 g Spekulatius
1 Bio-Orange (Abrieb)
3 Eier
1 Prise Salz
180 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g gemahlene Mandel
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
140 g Butter (Zimmerwarm)
80 g Honig
100 ml Milch (3,5 % Fett)
75 g weiße Schokolade
50 g Mandelblättchen
Puderzucker aus Erythrit zum Bestauben

Produktempfehlung
Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig kleben und fühlt sich das Stäbchen trocken an, ist der Kuchen fertig, falls nicht, noch einige Minuten weiter backen.

Zubereitungsschritte

1. Kekse in einen Frischhaltebeutel geben, mit dem Nudelholz zu feinen Krümeln verarbeiten. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben.

2. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Zimt in eine Rührschüssel geben. 1 TL Orangenabrieb, Eigelbe, Butter in Stücken, Honig und Milch darüber geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

3. Spekulatius und Eischnee unterheben. Teig in ein gefettetes Muffinblech füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 20–30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Schokolade grob hacken über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und über die Muffins geben. Mit Mandelblättchen bestreuen und trocknen lassen. Weihnachtsmuffins mit Puderzucker aus Erythrit bestaubt servieren.

Guten Appetit

Write A Comment